zalando kleinDa kommt man morgens gut gelaunt in die Kanzlei, schaut ins Postfach und wird böse überrascht. Eine Frau Kollegin Braun meldet sich für die Zalando Shop GmbH und erinnert per E-Mail daran, dass wir noch 664,00 € zu zahlen haben. Haben die Mädels im Sekretariat schon wieder bestellt und sind die Zahlung schuldig geblieben? Immerhin hören wir ab und zu Schreie von nebenan...

Nur: Welche mehreren Auftraggeber (§ 7 Abs. 1 und 2 RVG) vertritt die Kollegin denn bloß? Und was mag wohl in »Nummer 6464 RGV« stehen? Schön, dass uns wenigstens eine letzte »Zeitfrist« eingeräumt wird, bevor wir »gesetzlich gezwungen« werden zu zahlen.

Outlook teilt mit: »Die unnötigen Zeilenumbrüche des Nachrichtentextes wurden automatisch entfernt«. Eine Funktion, die die unnötigen Zeilen entfernt, wäre uns noch lieber ;-)