Auch Kinder dürfen mit dem Sammeln von Punkten grundsätzlich zum Kauf angeregt werden, wenn es sich um Produkte handelt, die sie kennen und mit ihrem Taschengeld bezahlen können.

Instanzen: OLG Frankfurt/Main, Urt. v. 04.08.05, 6 U 224/04; LG Frankfurt/Main, Urt. v. 14.10.04, 2/03 O 35/04  

  

bundesadler

BUBDESGERICHTSHOF
IM NAMEN DES VOLKES
URTEIL

Aktenzeichen: I ZR 160/05
Entscheidung vom 17. Juli 2008

 Den Volltext der Entscheidung werden wir einstellen, sobald er verfügbar ist.
Bitte haben Sie noch ein paar Tage Geduld.

Weitere Informationen fiden Sie vorläufig hier.