2010-06-11 wdrDas Bundeskartellamt hat am 10. Juni 2010 gegen einige Brillenglashersteller saftige Geldbußen wegen unzulässiger Preisansprachen verhängt. Jahrelang haben Kunden (und Optiker) offenbar zu hohe Preise gezahlt. Bekommen die Brillenträger jetzt ihr Geld zurück? Herr Rechtsanwalt Strömer nahm zu den Konsequenzen der Entscheidung in der Aktuellen Stunde des WDR am 11. Juni 2010 Stellung.

© 2010 Westdeutscher Rundfunk

Aus unserem Angebot

markeSie möchten Ihre Wunschmarke, Ihren Werbeslogan oder Ihr Logo als Marke schützen? Wir zeigen Ihnen, wie das geht, und melden die Marken für Sie an. Unser Honorar: Deutsche Marken: 446,25 € (375,00 € zzgl. MwSt.), Unionsmarken und IR-Marken: 892,50 € (750,00 € zzgl. MwSt.).

Aus unserer Praxis

Sie interessieren sich dafür, bei welchen Entscheidungen wir am Verfahren beteiligt waren? Schauen Sie in unsere Entscheidungssammlung. Sie erkennen unsere Mitwirkung am Zeichen eigenesache im Leitsatz der Entscheidung.

Zum Seitenanfang