1997-02-01 rheinischepostWer schnell ins Netz will, sollte zahlen! Im Interview mit Erik Felske erläutert Rechtsanwalt Tobias H. Strömer, ob und in wie weit das Blocken von Domainnamen zulässig ist. Außerdem gibt er Tipps für Personen und Unternehmen, die an bereits vergebenen Domains interessiert sind - oder sogar Ansprüche auf solche Adressen haben. Erschienen in der Rheinischen Post am 1. Februar 1997.

 

Aus unserem Angebot

markeSie möchten Ihre Wunschmarke, Ihren Werbeslogan oder Ihr Logo als Marke schützen? Wir zeigen Ihnen, wie das geht, und melden die Marken für Sie an. Unser Honorar: Deutsche Marken: 446,25 € (375,00 € zzgl. MwSt.), Unionsmarken und IR-Marken: 892,50 € (750,00 € zzgl. MwSt.).

Aus unserer Praxis

Sie interessieren sich dafür, bei welchen Entscheidungen wir am Verfahren beteiligt waren? Schauen Sie in unsere Entscheidungssammlung. Sie erkennen unsere Mitwirkung am Zeichen eigenesache im Leitsatz der Entscheidung.

Zum Seitenanfang